Tourismusförderung

Tourismuswerbung und -information

Haus der "Tirol Werbung" in der

Maria-Theresien-Straße 55 in Innsbruck - Innere Stadt.

Digitalphoto; © Johann G. Mairhofer 2012. 

Inv.-Nr. 1DSC03170

Touristische Attraktionen

Eines von 15 individuell gestalteten Ostereiern als Festdekoration während der Karwoche und Osterfeiertage in Innsbruck, aufgestellt in der Maria-Theresien-Straße.

Digitalphoto; © Johann G. Mairhofer 2016.

Inv.-Nr. 2DSC04551

 

Gesundheitstourismus

kurhäuser

 

 

Dieser Bautyp dient in größeren Kurorten primär dem Zweck der Unterhaltung, der Begegnung und der Information von Kurgästen in Verbindung mit einer gastronomischen Einrichtung.  Kuranwendungen werden dabei in einem Kurmittelhaus durchgeführt. IIn kleinen Kurorten und besonders bäuerlichen Heilbädern - sog. "Bauernbadln" - ist die Beherbergung im Kurhaus vorgesehen.

 

 

 

Kurhaus und Wandelhalle der Marktgemeinde Gries

(1925 nach Bozen eingemeindet). Chromolithographie 9 x 14 cm,

Impressum: Hirschmann, München;

Druck u. Verlag Otto W. Kauffmann,

Leipzig um 1900. 

Inv.-Nr. vu914clg00015

kurmittelhäuser und heilbäder

Tirol

Gasthaus "Badhaus", bis 1786 Landesfürstl. Fischmeisteramt, dann Dr. Schlechters Badekuranstalt, heute Wohnhaus in Mühlau (Stadt Innsbruck), Anton-Rauch-Str. 30.

Farblichtdruck 9 x 14 cm; Impressum: A(lois). Dalus, Hötting um 1910.

Inv.-Nr. vu914fld00040

 

Literatur zum Städtischen Warmbad Kitzbühel: Wirtenberger, Hans (Oberschulrat): Der Krach um Sanatoriumspläne im neu eröffneten "Warmbad". In: Stadt Kitzbühel. Mitteilungsblatt der Stadtverwaltung 13. Jahrgang, Nr. 8 (August 2009), S. 7 - 9.

 

 

 

 

 

 

Südtirol und Ampezzo

Trentino

kuranlagen

Neue Promenade im Luftkurort Arco an der Sarca, Comunità Alto Garda e Ledro (ehem. Bezirk Riva).

Photochromdruck 9 x 14 cm; Impressum: Edition Photoglob Zürich um 1907.

Inv.-Nr. vu914pcd00286

Alpintourismus

Schutzhütten und berghotels

Nördliche Ostalpen

Zentrale Ostalpen

Die Innsbrucker Hütte der Sektion Innsbruck im Österreichischen Alpenverein auf 2.360m im mittleren Gschnitztal.

Photochromdruck 9 x 14 cm; Impressum: Purger & Co., München um 1910.

Inv.-Nr. vu914pcd00290

Südliche Ostalpen

Alpine Labe- und Einkehrstationen

 

z.B. Bergbauernhöfe mit Jausenstation und bewirtschaftete Almhütten

 

 

 

Alpinsportausbildung - Berg- und skilehrerwesen

"Le Tyrol - Groupe de Guides". Bergführer in den Dolomiten beim Kartenspiel.

Lichtdruck 9 x 14 cm; Impressum: Ern. Thill, Bruxelles/Brüssel, postalisch befördert 1916.  

Inv.-Nr. vu914ld00278