Download
Geänderte Straßennamen in der Inneren Stadt
innsbruck_innere_stadt_geaenderte_strass
Open Office Writer 14.7 KB

Adamgasse

Angerzellgasse

Anichstraße

Anichstraße in Innsbruck, Innere Stadt von Westen im Kreuzungsbereich mit der Fallmerayerstraße.

Lichtdruck in goldgerahmtem Bildfeld, Innsbrucker Stadtwappen und Tiroler Landeswappen in erhaben geprägtem Bildfeld 9 x 14 cm.

Impressum: B. Lehrburger, Nürnberg; postalisch befördert 1902.

Inv.-Nr. vu914ld00240

Bozner Platz

Hotel "Kreid" in Innsbruck, Innere Stadt, Bozner Platz 3; wegen Neubau geschleift worden. 

Lichtdruck 9 x 14 cm ohne Impressum, postalisch befördert 1928. 

Inv.-Nr. vu914ld00016

Brixner Straße

 

vormals: Rudolfstraße

 

 

 

Brunecker Straße


vormals: Bahnstraße




Bürgerstraße

Triebwagengarnitur der Linie 3 bei Anfahrt Haltestelle Bürgerstraße; diese Haltestelle wird nach Linienverlängerung in die Höttingerau von der Linie 3 nicht mehr bedient.

Digitalphoto; © Johann G. Mairhofer 2012. 

Inv.Nr. 1DSC03738

Burggraben

Ost- und Südflanke

Dreiheiligenstraße

 

 

Westlicher Abschnitt von der Kreuzung mit dem Klara-Pölt-Weg bis zur Querung der Ingenieur-Etzel-Straße

(Östlicher Abschnitt im  Stadtteil Dreiheiligen von der Ingenieur-Etzel-Straße bis zur Pradler Brücke gehe zu: > Innsbruck - Linke Innseite, Dreiheiligen,Saggen)

 

 

 

Erlerstraße

Ingenieur-Etzel-Straße

 

Nur der Abschnitt von der Einmündung in die Museumstraße bis zur Kreuzung mit der Kapuzinergasse bzw. Viaduktbögen 1 bis 42 liegt im Stadteil Innere Stadt

(Für Bilder vom Abschnitt von der Kreuzung mit der Kapuzinergasse bis zum Innradweg bzw. Viaduktbögen 43 ff. unter: > Stadt Innsbruck - Dreiheiligen, Linke Innseite, Saggen > Saggen > Ingenieur-Etzel-Strasse)

 

 

 

 

Ostflanke - Viaduktbogen  1 bis 42

Westflanke - Hausnummer   1 bis 25

 

Die Hausnummern der Westflanke im Stadtteil Innere Stadt gehen von Nr. 1 bis 25. Die Westflanke setzt sich im Stadtteil Saggen erst mit der Nr. 35 fort. Für den Verlauf der Ing.-Etzel-Straße ab Haus Nr. 35 gehe zu: >> BILDATLAS - TIROL >>  >  Innsbruck  > Linke Innseite, Saggen, Dreiheiligen

Fallmerayerstraße

Faschingsvorführung durch Kinder und Jugendliche des ITV (Innnsbrucker Turnverein) in der Fallmerayerstraße am 12.2.1924.

Gelatinesilberabzug 9 x 14 cm, Impressum: Phot. Atelier Schär, Maria-Theresien-Straße 17/19, Innsbruck. 

Inv.-Nr. vu914gs00882

Gilmstraße

Wilhelm-Greil-Straße

 

 

vormals: Karlstraße

 

 

 

 

Hotel "Mayerhoffer und Akademikerhaus" - Café Restaurant (heute: Zentrale der Tiroler Versicherung), Karlstraße 10 (heute: Wilhelm-Greil-Straße), Innsbruck.

Heliogravüre 9 x 14 cm; Impressum:

Fritz Gratl, Innsbruck um 1910. 

Inv.-Nr. vu914hg00002

Franz-Gschnitzer-Promenade

Studium im Park der

Geisteswissenschaftlichen Fakultät

an der Franz-Gschnitzer-Promenade

in Innsbruck.

Farbdiapositiv 24 x 36 mm; 

© Johann G. Mairhofer um 1995. 

Inv.-Nr. dc135kn0225.01_02

Herrengasse

Landesbaudirektion (1660-1672 als Theatersaal verwendet, dann Universität, Bibliothek, Statthalterei, Landesarchiv) in Innsbruck, Herrengasse 1-3.

Digitalphoto; © Johann G. Mairhofer 2013.

Inv.-Nr. 1DSC06494

Herzog-Otto-Straße

Haltestelle Innbrücke

der Linie 2 in der

Herzog-Otto-Straße mit Pissoir

(Mitte) und Abort (links).

Photochromdruck 9 x 14 cm;

Impressum: Wilhelm Stempfle,

Innsbruck um 1910. 

Inv.-Nr. vu914pcd00214

Herzog-Siegmund-Ufer

Josef-Hirn-Straße

Paul-Hofhaimer-Gasse

Musikvereinshaus (heute

Tiroler Landeskonservatorium)

in der Paul-Hofhaimer-Gasse 6

neben dem Ferdinandeum in

Innsbruck - Innere Stadt.

Photochromdruck 9 x 14 cm;

Impressum: C.L.I. (Carl Lampe

Innsbruck) um 1905. 

Inv.-Nr. vu914pcd00221

Innrain

 

 

Von der Andechsburg bis Einmündung von Schöpfstraße und Rechengasse

 

 

 

 

Nordflanke

Nervenklinik (vormals

Neue k.k. Infanterie-Kadettenschule), Innrain 32 (nach Kriegsschäden

abgerissen, heute dort Finanzamt). Gelatinesilberabzug 9 x 14 cm;

Impressum: Joh(ann). Papp,

Innsbruck-Hötting, postalisch

befördert 1929.

Inv.-Nr. vu914gs00790

Mittelstreifen

Südflanke

Kloster (im Kern die Hechtburg),

Kirche und Schule (v.l.n.r.)

der Ursulinen* in Innsbruck,

Innrain 5 bzw. 7 bzw. 9.

Lichtdruck 9 x 14 cm; Impressum:

E. Lorenz, Innsbruck; postalisch befördert 1899.

Inv.-Nr. vu914ld00227

 

 

* Anmerkung zum heutigen Verwendungsumfang der Gebäude: Im ehemaligen Klostertrakt (links) befindet sich heute die Städtische Musikschule, in der Kirche drei Veranstaltungsräume (die "Ursulinensäle") und die Schule wurde zugunsten eines modernen Geschäfts- und Wohnhauses geschleift. In der Höttingerau wurde ein Neubau nach Plänen von Arch. Josef Lackner errichtet und 1980 eröffnet.

 

 

 

Kaiserjägerstraße

 

 

Östliche Flanke von der Einmündung in die Universitätsstraße

bis zur Kreuzung mit der Karl-Kapferer-Straße