Österreich

Österreich-Ungarische Monarchie

 

Die häufig zu lesende Bezeichnung "österreichisch-ungarische Armee" u.dgl.m. ist sowohl historisch als auch grammatikalisch falsch, da Doppelnamen von Ländern wie z.B. auch Sachsen-Anhalt, Baden-Württemberg etc. als einzelne Begriffe gelten.  Somit heißt es nicht Sächsisch-Anhaltisch oder Badisch-Württembergisch, sondern richtig: Sachsan-Anhaltisch bzw. Baden-Württembergisch.

 

 

 

Sog. Österreichische Reichshälfte

 

Kaiserliche Hauptstadt:  Wien 

 

Offizielle Bezeichnungen:

1867 - 1915:  "Die im Reichsat vertretenen Königreiche und Länder" - inoffiziell: Cisleithanien oder Österreich

 

1915 - 1918:  "Österreichische Länder"

 

 

 

 

Nationalflagge Österreichs zugl. Flagge der Habsburger Schwarz-Gold in Landro (dt. Höhlenstein) im Höhlensteintal, Gde. Toblach, ehem. Bzk. Bruneck, Gef. Grafsch. Tirol.

Kombinationsfarbdruck 9 x 14 cm; Stengel & Co., Dresden 1902.

Inv.-Nr. vu914kfd00044

Sog. Ungarische Reichshälfte

 

Königliche Hauptstadt:  Budapest

 

Offizielle Bezeichnungen:

MIttelalter bis 1849: Länder der Heiligen Ungarischen Stephanskrone (Königreich Ungarn mit seinen Nebenländern)

1867 - 1918:  "Länder der Ungarischen Krone" - inoffiiziell nur aus österreichischer Sicht: Transleithanien