Alt-Innsbruck

Innenstadt

Altstadt

Prunkerker mit "Goldenem Dachl" der Burg Neuenhof in der Innsbrucker Altstadt, Herzog-Friedrich-Straße 15. Gelatinesilberabzug mit goldfarbig geprägtem Bildfeld 9 x 14 cm; Impressum: Verlag Triern, München um 1930.

Inv.-Nr. vu914gs00468

Innere Stadt

Dampftramway der Localbahn Innsbruck–Hall in Tirol (gegr. 1889) im Bereich Maria-Theresien-Str./Marktgraben bei der Litfaßsäule mit drei um 120° versetzten Zifferblättern.

Farblichtdruck 9 x 14 cm; V. Fürrutter, Innsbruck um 1900.

Inv.-Nr. vu914fld00073

Mariahilf-St. Nikolaus


Häuserzeile an der Mariahilfstraße entlang vom linken Innufer in Mariahilf, dem ältesten Innsbrucker Stadtteil und die Nordkette.

Lichtdruck 9 x 14 cm; Impressum: Stengel & Co., Dresden um 1900.

Inv.-Nr. vu914ld00357

St. Nikolaus auf linker Innseite im Vordergrund gegen rechtsufrige Innsbrucker Stadtteile (Innenstadt etc.) und Serles in den Stubaier Alpen, im Vordergrund Schloss Büchsenhausen im Stadtteil Hötting.

Photochromdruck 9 x 14 cm; Karl Redlich, Innsbruck um 1910. 

Inv.-Nr. vu914pcd00219


Hungerburg

Saggen

Ehemals neue Villen des Innsbrucker Bürgertums im Stadtteil Saggen, darunter Villa „St. Georg“ (zeitweise ein Restaurant), Claudiastraße 7 (rechts im Bild).

Lichtdruck 9 x 14 cm; Aufnahme und Verlag: V. Fürruter, Innsbruck 1906.

Inv.-Nr. vu914ld00051

Dreiheiligen-Schlachthof

Stadtgebiete aus Eingemeindungen

 

 

 

1904  Pradl  (von Amras abgetrennt) und Wilten

1938  Amras, Hötting und Mühlau

1940  Arzl

1942  Vill und Igls

 

 

 

 

Pradl

Spielanlage u.a. mit Schaukelgerüst im Rapoldipark an der Körnerstraße und die neoromanische Pfarrkirche U.L.F. Mariae Empfängnis in Pradl, seit 1904 Stadtgemeinde Innsbruck. Digitalphoto; © Johann G. Mairhofer 2011.

Inv.-Nr. 1DSC02267

Wilten

Prämonstratenser Chorherrenstift Wilten mit Stiftsmühle am Sillkanal von Südosten.

Chromolithographie 9 x 14 cm nach einem Entwurf von Otto Strützel; Kunstverlag Hugo Moser, Stuttgart um 1900.

Inv.-Nr. vu914clg00040

Amras

Kaffeehaus Restaurant „Schlosskeller“ (heute Burghauptmannschaft vom Schloss Ambras) von Alois Munaretto, Schlossstr. 16, Amras.

Farbautotypie 9 x 14 cm; Signatur „MR Co.“; Verlag Ohnewein & Cie., Innsbruck um 1900.

Inv.-Nr. vu914fat00073

Hötting

 

Die ehemalige bis 1938 autonome Gemeinde ist heute in vier Innsbrucker Stadtteile gegliedert:

Hötting Dorf, Hötting West, Höttinger Au und Hötting-Hungerburg

 

 

 

 

Dorfzentrum von Hötting (1938 nach Innsbruck eingemeindet worden) mit Pfarrkirche zu den Hll. Ingenuin und Albuin von Nordosten.

Kombinationsfarbdruck 9 x 14 cm ohne Urhebernachweis, postalisch befördert 1921.

Inv.-Nr. vu914kfd00043

Mühlau

Gemeinde Mühlau (1940 nach Innsbruck eingemeindet worden) mit den Gewerbebetrieben und Ansitzen Sternbach und Rizol von Osten.

Photochromdruck 9 x 14 cm; Verlag Wilhelm Stempfle, Innsbruck, postalisch befördert 1919.

Inv.-Nr. vu914pcd00195

Arzl

Arzl - 1940 nach Innsbruck eingemeindet worden -

mit barockisierter kath. Pfarrkirche Hll. Johannes

d.T., Ev. und Nep. (Bmstr. Franz de Paula Penz)

von Nordosten.

Gelatinesilberabzug 9 x 14 cm; Aufnahme:

D. Ebner, Innsbruck um 1935.

Inv.-Nr. vu914gs01445

IGLS,  VILL

Hotel „Maximilian“ und Grand Hotel „Iglerhof“ in der Gemeinde Igls (1940 nach Innsbruck eingemeindet worden) gegen die Serles (2.717m) in den Stubaier Alpen.

Photochromdruck 9 x 14 cm; Verlag Robert Warger, Innsbruck 1912.

Inv.-Nr. vu914pcd00382

Kultur, Alltag, Lebensweise

Faschingsvorführung durch Kinder und Jugendliche des ITV (Innnsbrucker Turnverein) in der Fallmerayerstraße am 12.2.1924.

Gelatinesilberabzug 9 x 14 cm, Aufnahme: Phot. Atelier Schär, Maria-Theresien-Straße 17/19, Innsbruck.

Inv.-Nr. vu914gs00882