Motorisierter Individualverkehr

Motorräder, Motorradgespanne, Kleinkrafträder

Puch 250 TF mit luftgekühltem

Doppelkolben-Zweitaktmotor

mit Frischölschmierung,

59.601 Stück von 1948 bis 1954 von den Puch-Werken in Graz erzeugt worden.

Gelatinesilberabzug 5 x 7 cm, um 1955.

Familienarchiv d. Verf.

 

Anmerkung zu den Aufnahmen von der VESPA:

MODS, (Abkürzung für Modernists), einer britischen Subkultur der 60er und 70er Jahre, die sich durch die ausschließliche Verwendung von Zweirädern der Marken Vespa und Lambretta sowie deren Aufrüstung mit Chromzierat und Zubehör von den "Rockers" mit ihren zu Straßenrennmaschinen umgebauten Motorrädern aus britischer Produktion (z.B. BSA, Triumph, Norton u.a.) abgrenzten:

Personenkraftwagen in Epochen

Aufstellung von Personenwagen

der Marke Steyr - wohl Fuhrpark eines Mietwagenunternehmens - vor dem Jugendstilhaus Goethestraße 10

in Innsbruck-Saggen v.l.n.r.: Steyr Typ V Limousine und V 12/40 HP Sport Double Phaeton (1924 bis 1925), Typ XII Taxi-Landaulet und Cabriolet (1926 bis 1929).

Gelatinesilberabzug 9 x 14 cm ohne Impressum, um 1930 (Ausschnitt).

Inv.-Nr. vu914gs00009

 

 

 

Anmerkung zum Begriff "Mietwagen": Im Gegensatz zum heutigen Verständnis vom Mietwagen als ein Fahrzeug, das man selbst am Steuer bewegt, verstand man bis in die Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg in der Weise, dass im Leistungsumfang des Mietvertrags über meist einen ganzen Tag grundsätzlich auch ein Chauffeur inkludiert war. Für besondere Anlässe wie z.B. Hochzeiten, Firmungen u.dgl.m. leisteten sich v.a. Familien ohne eigenen PKW ausnahmsweise einen solchen Luxus. Heute bedienen Unternehmen mit der Bezeichnung "Limousinenservice" nach amerikanischem Vorbild eine in der Zwischenkriegszeit noch stark herrschende Nachfrage.

frühzeit

Mit einem Personenkraftwagen

der Bauart Phaeton unterwegs

auf einer Alpenstraße.

Farbautotypie 9 x 14 cm nach einem

Original eines anonymen Künstlers.

Impressum: Verlag Krauss & Co., Metz und Tübingen um 1910.

Inv.-Nr. vu914fat00036 

zwischenkriegszeit und zweiter weltkrieg

"Steyr 100 im Gschnitztal am Brenner" (Bildlegende auf der Rückseite der Reklamekarte).

Rastertiefdruck 9 x 14 cm ohne Impressum, Herausgegeben wohl von den Steyr-Werken im Jahr des Produktionsbeginns 1934.  

Inv.-Nr. vu914rtd00041

Nach dem zweiten weltkrieg

Anmerkung zur Bildserie wohl anlässlich der Neuanschaffung des abgebildeten Automobils aufgenommen worden:  "1. Ausfahrt mit (BMW) Isetta 17.3.(19)57" in Leiblfing, Gemeinde Pettnau, Bezirk Innsbruck-Land, Tirol. 9 Gelatinesilberabzüge 6 x 9 cm; Privataufnahmen mit einer sog. "Box" oder Sucherkamera für Rollfilm im Aufnahmeformat 4 x 4 cm oder 6 x 6 cm.  Inv.-Nr. vu609gs00010 bis vu609gs00018

 

 

Besondere Verwendungsbereiche

Militärisches Kraftfahrwesen

"Österreich-ungarische Offiziere im Puch-Automobil vor Maubeuge". Chromolithographie 9 x 14 cm (Reklamepostkarte) nach einem Original ohne Künstlersignatur,

Impressum: Puch-Werke A.G. Graz, 1914. Inv.-Nr. vu914clg00048

Kraftfahrwesen im öffentlichen Dienst

Kraftfahrwesen im Brand- und Zivilschutz

 

Gehe zu:  DASEINSVORSORGE  > Brand- und Katastrophenschutz

Kraftfahrwesen nichtstaatlicher Hilfsorganisationen

Infrastruktur des motorisierten Individualverkehrs

Tankstelle der AGIP (Azienda Generale Italiana Petroli), heute ENI (Ente Nazionale Idrocarburi), Leopoldstraße 66, Innsbruck-Wilten.

Farbdiapositiv 24 x 36 mm; © Johann G. Mairhofer 1995.

Inv.-Nr. dc135kd5001.1_02